Wenn der Autor in seinem Heimatort liest, ist das Interesse natürlich groß: 35 Denzlinger wollten wissen, wie es mit dem Ermittler Heinz Schmitt aus Manfred Klimanskis Erstlingswerk "Schmitts Fall" weitergeht. In der Mediathek las der Autor aus seinem in Arbeit befindlichen zweiten Buch "Schmitts tiefer Fall", der teilweise in Odessa spielt. Der Krimi ist spannend und detailreich erzählt: Klimanski führt die Zuhörer durch die Straßen der ukrainischen Hafenstadt, in Ecken und Innenhöfe, dann langsam hinaus aus der Stadt an einen See, wo plötzlich ein Mord passiert.Den hat der geneigte Zuhörer natürlich längst kommen sehen, doch die Unmittelbarkeit, mit der er geschieht, überrascht.

"Schmitts tiefer Fall" ist ein spannender Krimi, der voraussichtlich ab März 2015 erhältlich ist.

Fotos: Mechthild Klimanski

Bisher nur als Skript: Klimanskis neuestes Werk "Schmitts tiefer Fall".

Großes Interesse am heimischen Autor: Die Zuhörer in der Denzlinger Mediathek.

Immer ein paar nette Worte: Klimanski liebt seine Leser.

Lokale Prominenz: der Autor mit Detlef Behnke, dem Denzlinger Awo-Vorsitzenden.